Verdünnung


Wilckens Verdünnungen (PDF, 37 KB)

Festkörperfreie Lösungsmittel-Kombinationen mit abgestimmten Verdunstungskurven. Lacke und Lackfarben sind auf Grund ihrer Rohstoffbasen nur jeweils mit definierten Lösungsmitteln verträglich. Der Einsatz der geeigneten und materialgerechten Verdünnung ist deshalb ein wesentlicher Faktor für den Erfolg der Beschichtungsarbeiten.

Ungeeignete Verdünnungen können zu Eindickungen oder Ausfällungen führen, auch wenn bei geringen Zusätzen keine augenfälligen Störungen auftreten, wird die homogene Filmbildung durch sog. Nichtlöser empfindlich beeinträchtigt und damit die Haltbarkeit der Beschichtung vermindert.

Zur Einstellung der Viskosität der Beschichtungsmittel für die verschiedenen Applikationsverfahren sowie zur Gerätereinigung verwendbar.